Gute Haltung? Wie sieht sie aus?- Mein Podcast

Wie eine gute Haltung aussieht

Statt zu sagen:
Sitz nicht einfach nur da, tu irgendetwas
sollten wir das Gegenteil fordern:
tu nicht einfach irgendetwas – sitze nur da.

(Thich Nhat Hanh)

….. ABER RICHTIG!!!!

Die richtige Haltung beim Sitzen

Heute möchte ich Dir einen aufrechten Sitz näher bringen und worauf Du dabei achten solltest.
Hier findest Du eine ausführliche Anleitung dazu.
Du hast einen sitzenden Beruf? Oder sitzt aus anderen Gründen viel am Tag?
Dann freue ich mich, wenn Du Dir die Zeit nimmst, um Dir diese Folge in Ruhe anzuhören und zu verinnerlichen. Denn wie ich Dir ja bereits in meiner 3. Folge geschildert habe, kannst Du mit der richtigen Haltung nicht nur Haltungsschäden und Verspannungen vorbeugen. Du hast die vorhergehende Folge Dir noch nicht angehört? Dann solltest Du dies unbedingt nachholen. Schließlich fällt es leichter, etwas zu verändern, wenn man weiß, wozu man es machen sollte.
Eigentlich ist es auch garnicht so schwer, aufrecht zu sitzen. Man muss es sich nur angewöhnen, bzw. den Körper immer wieder schulen, um eine Umgewöhnung einzuleiten. Ständiges Wiederholen und Korrigieren bewirkt, dass wir anfangen, uns öfter mal automatisch richtig auszurichten und damit die belasteten Strukturen zu entlasten.
Und nein, es ist nicht das Ziel, unentwegt gerade zu sitzen. Die Abwechslung ist wichtig.
Aber Dein Körper dankt es Dir, wenn Du ab und zu eine Haltung einnimmst, bei der alle Strukturen harmonisch zusammenwirken, weil der Körper sich “im Lot” befindet.

Mehr zum Thema Haltung in der Theorie erfährst Du in der 3. Episode der Krafttruhe.

Brust raus, Bauch rein!

Hast Du das früher auch desöfteren gehört?
Brust raus ist schon richtig, aber Bauch rein ist etwas ungünstig ausgedrückt.
In diesem Teil geht es darum, was eine gute Aufrichtung ausmacht.
Auch hierbei solltest Du nicht verzagen, wenn Du Dich immer wieder dabei ertappst, dass Du in Dein altes Muster zurückfällst. Steter Tropfen höhlt den Stein.
Achte auch mal darauf, wie Du Dich fühlst, wenn Du eine aufrechte Haltung eingenommen hast. Und wie Dir die Menschen jetzt begegnen bzw. darauf reagieren. Nimmst Du eine Veränderung wahr?
Auch das kann Dir dabei helfen, Dich immer wieder zu erinnern und zu üben.
Vielleicht verändert sich auch Deine Stimmung? Umso besser! Denn denke daran: “Dein Körper hört alles, was Dein Kopf Dir sagt.”
Ich wünsche Dir viel Erfolg und auch ein wenig Freude dabei!